Publikationen

Share Button
Jonas: Hundegeschichten
In seinen »Hundegeschichten« beschreibt Jürgen Drews das Zusammenleben mit Schäferhundrüde Jonas die Ankunft als Welpe in der neuen Familie, die Herausforderungen und Bereicherungen, die ein vierbeiniger Weggefährte mit sich bringt. Die Geschichten dieses Buches berühren die Herzen von Hundefreunden auf wunderbare Weise und zaubern ein Schmunzeln ins Gesicht.
Glück und Entfremdung
Autor Jürgen Drews
»Der Traum ist ausgeträumt, nicht wahr? Das Leben hat Sie eingeholt. Das geht vielen so. Die Erfüllung so vieler Träume, das kann keine Wirklichkeit hergeben. Nicht einmal die amerikanische.« Emanuel Littlefield (Glücksspieler und Wahrsager)
Wo aber Gefahr ist
Autor Jürgen Drews
Zu Beginn der achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts macht eine rätselhafte Krankheit von sich reden. Zunächst scheint es, dass diese bald als AIDS bezeichnete, fast immer tödlich endende Krankheit ausschließlich homosexuelle Männer befällt, doch dieser Eindruck erweist sich schnell als Irrtum.
Das andere Gesicht
Autor Jürgen Drews
Ein Doppelgänger tritt in Florians Leben und ist mehr Fluch als Segen, bis sein Sterben einen neuen Blickwinkel eröffnet. Auch nach dem Wiedersehen von Renate und Hans gibt es einen Todesfall mit unerwarteten Konsequenzen. Ein Kinderarzt wird nach einer ungewöhnlichen Begegnung ungewollt zum Detektiv, ein Witwer wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, einen Vater erschüttert der Zusammenbruch seines bisherigen Lebens.
Wendelins Traum
Autor Jürgen Drews
Das Leichte wird schwer, und das Schwere wird leicht: Der häufige Wechsel der erzählerischen Perspektive zwischen Diesseits und erträumtem Jenseits verleiht diesem Roman seine überaus reizvolle Mischung aus irdischer Authentizität und ironisch-märchenhafter Leichtigkeit.
El Mundo
Autor Jürgen Drews
Im Jahre 2010 entdeckt der 1970 geborene Berliner Forscher, Franz Immergrün. eine Substanz, die den Vorgang des Alterns in Tieren verlangsamen und schließlich zum Stillstand bringen kann. Die Firma, für die Immergrün arbeitet, lehnt es ab, XY168 klinisch zu prüfen. Immergrüns Forschungsergebnisse werden nur in einigen, wenig gelesenen Zeitschriften veröffentlicht. Dennoch lösen sie heftige politische Diskussionen aus. In Deutschland wird die Altersforschung unter staatliche Aufsicht gestellt.