Bestellen

Menschengedenken

Autor Jürgen Drews
Das Leben des alten Ismael Bhurkon aus Usbekistan ist ruhig geworden, seitdem seine geliebte Frau Amar verstorben und der gemeinsame Sohn Timur zum Studium nach Amerika gegangen ist. Warum nur, fragt sich Ismael, meldet sich der Junge so selten?

Kurze Inhaltsangabe:

Schon seit Jahren hat der alte Mann außer belanglosen Briefen nichts mehr von Timur gehört, nur dass er Taxifahrer ist in New York, das weiß er. Und dass er allen Leuten immer “great” antwortet auf die Frage, wie es ihm ginge – auch wenn dem vielleicht nicht so ist. Das alles gefällt dem alten Ismael Bhurkon nicht. Er beschließt auf die Reise zu gehen, auf eine Reise in die Neue Welt, in das neue Leben seines Sohnes, das er kennen lernen möchte. In New York angekommen, ,gerät er in den furchtbarsten Herbst, den die Stadt jemals erlebt hat, und muss vor dem Hintergrund einer Katastrophe die Suche nach Timur fortsetzen, der in dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten überall nur vage Spuren hinterlassen hat. Schließlich gelingt es ihm, seinen Sohn aufzuspüren – aber um welchen Preis?